Impressum/Datenschutz

Dies ist die Homepage des Landesrechnungshofes Mecklenburg-Vorpommern.

Verantwortlich für dieses Informationsangebot und seine Inhalte ist die Präsidentin des Landesrechnungshofes Mecklenburg-Vorpommern.

Ansprechpartner
Sebastian Jahn
Telefon: 0385/7412-150
Telefax: 0385/7412-100
Postanschrift / Dienststelle Schwerin
Landesrechungshof Mecklenburg-Vorpommern
Mühlentwiete 4
19059 Schwerin
Telefon: 0385 74 12-0
Telefax: 0385 74 12-100
Dienststelle Neubrandenburg
Landesrechungshof Mecklenburg-Vorpommern
Beseritzer Str. 11
17034 Neubrandenburg
Telefon: 0395 45 24-0
Telefax: 0395 45 24-200

Haftungs- und Gewährleistungsausschluss

Wir haben diese Seiten sorgfältig entworfen und zusammengestellt. Für Schäden, die durch die Nutzung oder das Herunterladen dieser Internetseiten entstehen können, schließen wir jedoch jederlei Haftung und Gewährleistung aus.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf den Seiten dieser Homepage Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Wir möchten ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und machen uns ihre Inhalte nicht zu eigen. Der Landesrechnungshof Mecklenburg-Vorpommern übernimmt keine Haftung für die dort bereitgestellten Inhalte.

Datenschutz

Beim Besuch dieser Webseite werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Die Zählung von Seitenabrufen erfolgt anonym. Es werden keine Cookies eingesetzt.

Personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, wenn Sie diese freiwillig angeben, z. B. bei individuellen Anfragen oder bei Bestellung von Publikationen. Zur Beantwortung Ihrer Anfragen oder Hinweise leiten wir diese ggf. an die fachlich zuständige Stelle weiter. Darüber hinaus werden die Daten jedoch nicht an Dritte weitergegeben oder zu anderen als den jeweils angegebenen Zwecken ohne Ihr schriftliches Einverständnis genutzt.

Datenschutzhinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung beim Landesrechnungshof Mecklenburg-Vorpommern

Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zur Einstellung beim Landesrechnungshof Mecklenburg-Vorpommern.

Verantwortlich für die Datenerhebung ist der Landesrechnungshof Mecklenburg-Vorpommern, Mühlentwiete 4, 19059 Schwerin.

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen: Datenschutzbeauftragter des Landesrechnungshofes Mecklenburg-Vorpommern, Mühlentwiete 4, 19059 Schwerin; Telefon: 0385 7412 0, Telefax: 0385 7412 100

Zweck der Datenerhebung ist, eine rechtmäßige Prüfung Ihrer Bewerbung im Rahmen des Einstellungsverfahrens vollziehen zu können. Hierfür speichern wir alle von Ihnen uns zur Verfügung gestellten Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Auf Basis der im Rahmen der Bewerbung zu übermittelnden Daten prüfen wir, ob Sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden können. Sodann erheben wir im Falle von grundsätzlich geeigneten Bewerbungen bestimmte weitere personenbezogene Daten, die für die Auswahlentscheidung in Umsetzung des verfassungsrechtlich verankerten Leistungsprinzips geprüft werden.

Kommen Sie für eine Einstellung beim Landesrechnungshof Mecklenburg-Vorpommern in Betracht, werden Sie gesondert über die im Rahmen des Einstellungsverfahrens zu erhebenden personenbezogenen Daten informiert.

Rechtsgrundlagen für die Datenerhebung sind Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a), c) und e) DSGVO, Art. 9 Abs. 2 Buchstabe b) und h) DSGVO, Art. 88 Abs. 1 DSGVO, § 84 LBG M-V sowie § 8 DSG M- V.

Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens durch die zuständigen Stellen im Landesrechnungshof Mecklenburg-Vorpommern verarbeitet. Eine Übermittlung an externe Stellen erfolgt im Zusammenhang mit der Einsichtnahme in die Personalakte gemäß § 88 Abs. 1 LBG M-V oder wenn Sie Ihr Einverständnis dazu ausdrücklich erteilen.

Soweit Ihre persönlichen Daten elektronisch verarbeitet werden, erfolgt der technische Betrieb unserer Datenverarbeitungssysteme durch den Landesrechnungshof Mecklenburg-Vorpommern. Eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall einschließlich Profiling gemäß Art. 22 DSGVO besteht nicht.

Ihre innerhalb des Bewerbungsprozesses gewonnenen personenbezogenen Daten speichern wir – je nach Ausgang des Verfahrens – mindestens sechs Monate:
Sollten Sie während des Bewerbungsverfahrens Ihre Bewerbung zurückziehen, vernichten wir die von Ihnen im Rahmen der Bewerbung übermittelten Daten nach Ablauf von sechs Monaten nach Ihrer Mitteilung über die Bewerbungsrücknahme. Die Aufbewahrung im Rahmen dieser Speicherfrist ist für den Fall etwaiger Klagen (v. a. etwaige Geltendmachung von AGG-Ansprüchen) aus Rechtsgründen erforderlich.
Im Falle nicht erfolgreicher Bewerbungen erfolgt die Löschung Ihrer Bewerbungsdaten nach Ablauf eines Jahres nach Mitteilung der Absage. Im Falle eines Vorstellungsgesprächs gilt dies auch für die hierüber hinaus erhobenen personenbezogenen Daten. Die Aufbewahrung während dieses Zeitraums erfolgt zur Sicherstellung der Nachprüfbarkeit der Einstellungsentscheidungen. Nach Ablauf dieser Jahresfrist werden alle personenbezogenen Daten vernichtet bzw. gelöscht.
Erfolgt eine Einstellung, so werden Sie gesondert über die dann geltenden Regelungen zum Umgang mit Ihren Personaldaten, insbesondere bzgl. der Anlage von Personalakten, informiert.

Weiterhin möchten wir Sie über die Ihnen zustehenden Rechte nach der Datenschutz-Grundverordnung informieren:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung und Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 Abs. 1 DSGVO).
  • Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Landesbeauftragten für den Datenschutz. Diesen können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen: Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern, Werderstraße 74a, 19055 Schwerin, Telefon: 0385 59494 0, Telefax: 0385 59494 58, E-Mail: info@datenschutz-mv.de

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, werden wir prüfen, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.
Wird während des Bewerbungsverfahrens die Löschung der Bewerberdaten begehrt, wird dies grundsätzlich als Rücknahme der Bewerbung gewertet. Dies führt zur Beendigung der Prüfung Ihrer Bewerbung. Die Möglichkeit der erneuten Bewerbung zu einem späteren Zeitpunkt bleibt davon unberührt.

Technische Umsetzung, Hosting und WebDesign

DVZ Datenverarbeitungszentrum

Mecklenburg-Vorpommern GmbH
Lübecker Str. 283
19059 Schwerin

Tel.: 03 85 / 48 00-5 11
Fax: 03 85 / 48 00-7 72
E-Mail: vertrieb@dvz-mv.de
Internet: http://www.dvz-mv.de